Lustige Sexbilder - funny sexy pictures
 

...lassen sich im Netz nicht so leicht finden. Trotzdem stößt man hin und wieder auf lustige Bilder, die gar nicht lustig sind wenn man an die Leiden der Personen, die sich so fotografieren ließen, denkt. Aber wer seine Tragödie zu Geld gemacht hat und sich so fotografieren ließ, muss auch ein Schmunzeln vertragen können...
... can not find on the net so easily. Nevertheless, one comes back and back to funny pictures that are not funny when you think of the sufferings of the people who were photographed in such a way. But who made his money and tragedy to be photographed so made, must be able to tolerate even a smile ... 

Home
Lustige Animationen, witzige Gifbilder, freche Gifanimationen, animierte Gifbilder für alle.
Lustige Katzenbilder, Bilder von süßen Kätzchen, verückten Katern, Katzenfamilien und Katzenbabies, Katzenstories.
Lustige Radioversprecher für alle, die mal herzlich lachen wollen
Lustige Texte, lustige Geschichten, lustige stories, Spaß ür alle.
Lustige Videos, lustige Filmchen, Spaßvideos zum laut Lachen
Lustige Animationen bis hin zu sexy Animationen Lustige und weniger lustige Sexbilder Lustige Katzenbilder Lustiges Radio Lustige Texte Lustige Videos
 
 
Linktipps:
Konferenztechnik aus München von 1pa.de für Ihre Veranstaltungen
Mein Blog über Latex

 
           
 Nicht vergessen:   Girl des Tages  ansehen!

 

lustige Seksbilder, seksy Bilder, Bilder für Kenner und Genießer, außergewöhliche Bilder, abartige Bilder, Erotick Bilder
zu den lustigen Sexbildern (Vollversion)

 ... manche sind auch weniger lustig  :-( 
free Seite 1 der lustigen Sexbilder
Nur für Erwachsene! Den Login gibt es hier
Er gilt auch für alle anderen Bereiche, einschließlich Tagesgirl

Um die Wartezeit zu verkürzen, gibt es hier noch etwas:
Ein geiler Chat für Erwachsene...

Süße Mädels zeigen sich von ihrer Schokoladenseite... Erotick Bilder
Free:

zu den
hübschen Mädchen
(oben ohne)

 
30 reizende junge Frauen, die Mann vernaschen möchte (einzeln natürlich!)

ohne Login!
 
   LOVEPOINT - 

Kontaktvermittlung aller Art
 
 
Hier geht es zu den richtig scharfen Katzen
   
Kiezking - Das Browsergame  
   
Weitere Highlights:  Girl des Tages   Puzzle mit sexy Girls   Concentration Kamasutra Memory  Sexy Flashspiele
 
"Herr Doktor, was soll ich nur tun, der Sex mit meinem Mann funktioniert nicht mehr so richtig." Fragt der Arzt: "Haben Sie schon Viagra probiert?" "Mein Mann nimmt ja nicht mal Aspirin!" "Sie müssen das halt im Geheimen machen. Geben Sie das Medikament in den Kaffee, oder so" "Gut, Herr Doktor, ich probier das aus!"

Zwei Tage später kommt die Frau wieder in die Praxis: "Herr Doktor, das Mittel können Sie vergessen. Es war einfach schrecklich!" "Wieso? Was ist passiert? Erzählen Sie!" "Nun ja, wie geraten, habe ich das Medikament in seinen Kaffee getan und plötzlich ist er aufgesprungen, hat mit dem Unterarm alles vom Tisch gefegt, sich die Kleider vom Leib gerissen, ist auf mich losgestürzt, hat mir die Kleidung vom Leib gerissen, hat mich auf den Tisch gelegt und genommen."

"Ja, und? War es nicht schön?" "Schön? Das war der beste Sex seit 20 Jahren, aber bei Mc Donald's können wir uns jetzt nicht mehr sehen lassen."
 
 
Wie schreibt man es richtig? Erotick Bilder oder Erotik Bilder?  Lösung: s.u.
 

Huch sagte der Igel und stieg von der Klobürste, er hatte sich geirrt...
 
Irren sind menschlich.
Irren ist menschlich. Aber ist Rechthaben deshalb unmenschlich?
Irren ist menschlich. Aber wer richtigen Mist bauen will, braucht einen Computer!
Irren ist menschlich. Am menschlichsten sind die Mediziner.
Ist bei der Herrin der Herr in, dann ist die Zofe die Doofe.
Ist Charakter eine amerikanische Automarke?
Ist das Lernen dir zuviel, sauf doch mal 'ne Flasche Pril.
Ist dem Bauern kühl am Schuh, steht er in der Tiefkühltruh'!
Ist der Bauer am Verrecken, wird er wohl im Silo stecken.
Ist der Bauer heut gestorben, braucht er nichts zu essen morgen!
Ist der Bauer nicht im Feld, sitzt er Zuhause und zählt Geld.
Ist der Bauer noch nicht satt, fährt er sich ein Hühnchen platt.
Ist der Bauer noch so dumm, bohrt er in der Nase rum.
Ist der Bauer noch viel dümmer bohrt er weiter, immer schlimmer.
Isst der Bauer Stoppelrüben, kommt die Blähung dann in Schüben!
Ist der Hahn erkältet, heiser, kräht er morgens etwas leiser.
Ist der Hahn mal impotent, die Henne gleich zum Erpel rennt.
Ist der März schön frostig, werden Schraub' und Nägel rostig.
Ist des Bauern Gras nur braun, muss er wohl ein Plumsklo bau'n.
Ist des Traktors Reifen platt, fährt die Bauer nicht gen Stadt.
Ist die Hand des Bauern kalt, liegt sie abgehackt im Wald!
Ist die Viehzucht aufgegeben, heißt es von Touristen leben.
Ist es nicht merkwürdig, dass jeden Tag genau soviel passiert, wie in die Zeitung paßt?
Ist es nicht merkwürdig, dass man in der Küche selbst im Hochsommer Schneebesen gut gebrauchen kann?
Ist es nicht merkwürdig, dass Mousse au Chocolat viel besser schmeckt als Maus in Kakao?
Ist Prinz Charles nicht der Herzog von Windsohr?(Harald Skorepa)
It's öde to be blöde.
Jahrelang habe ich am Hungertuch genagt. Dann hatte ich es satt - ich stopfte den ganzen Lappen auf einmal in den Mund!
Je bekloppter desto Lehrer.
Je früher der Morgen, desto eher die Sorgen.
Je größer die Insel des Wissens, desto länger die Küste der Verzweiflung.
Je heißer das Eisen, desto schwitzer der Schmied.
Je höher der Affe steigt, desto mehr zeigt er seinen blanken Hintern.
Je mehr Dinge du besitzt, desto mehr bist du von ihnen besessen.
Je mehr ich lerne, desto mehr weiß ich. Je mehr ich weiß, desto mehr vergesse ich. Je mehr ich vergesse, desto weniger weiß ich. Wozu also lernen?
Je mehr Mut man sich antrinkt, desto durstiger wird die Angst.
Je mehr sich eine Frau putzt, desto blanker wird der Mann.
Je schlichter das Hirn, desto teurer der Zwirn.
Je strahlender das Weiß unserer Wäsche, desto trüber das Grau unserer Flüsse.
Je teurer der Dreck, desto besser geht er weg.
Je weniger einer weiß, desto eher glaubt er jeden Scheiß.
Jede Aussage, die Sie hier lesen, kann gegen Sie verwendet werden!
Jedem Analphabeten sein Ticktirgeret.
Jedem das Seine, mir das meiste.
Jeder blamiert sich mal, so leicht es ihm auch schwer fällt.
Jeder glaubt, er sei der Größte - so entsteht der Durchschnitt.
Jeder Hahn fühlt sich als Löwe auf seinem Misthaufen.
Jeder hat mal klein angefangen. Und die meisten hören klein auf.
Jeder Holzfäller ist stolz auf sein Gehacktes.
Jeder Hund hat seinen Stammbaum.
Jeder ist anders albern.
Jeder ist Ausländer. Oder verreisen Sie nie?
Jeder ist seines Glückes Störenfried.
Jeder ist seines Glücks Henker.
Jeder junge Mensch sollte einen Beruf erlernen, damit er in ein paar Jahren etwas hat, das er an den Nagel hängen kann.
Jeder kann Lotto-Millionär werden. Er muss nur 135'000 Jahre spielen.
Jeder kann werden, was er will; ob er will oder nicht.
Jeder macht was er will, keiner macht was er soll, aber alle machen mit.
Jeder redet vom öffentlichen Verkehr, aber keiner traut sich.
Jeder schimpft über das schlechte Wetter, aber keiner tut was dagegen.
Jeder Seemann liebt die Flotte tausendmal mehr als die Prüde.
Jeder, der andere zum Schmunzeln bringt, ist weise.
Jetzt lassen wir die Sau raus! Denn so alt wie du wird kein Schwein!
Jetzt grüble ich schon seit sechs Wochen, wie ich endlich aktiv werden könnte.
Joggen ist out, Amok ist in.
Juckiphenol - gegen Wundliegen im Sarg.
Jungs sind wie Bananen: Wenn du reinbeißt, merkst du meistens, dass sie faul sind.
Jungs sind wie Eulen: Tagsüber kriegen sie kein Auge auf, und nachts jagen sie die Mäuschen.
Jungs sind wie Tapeten: Man muss sie wechseln, bevor sie einen langweilen.
Jungs sind wie Weihnachtsgeschenke - Frau möchte sie gleich wieder umtauschen.
Käfigvögel singen von der Freiheit, wilde Vögel fliegen.
Kann man in geschmolzenem Trockeneis schwimmen, ohne nass zu werden?
Kannst du einen Lehrer kriegen, blas ihn auf und lass ihn fliegen.
Kapieren geht über studieren.
Karl der Große geht auf Stelzen.
Karriere macht bei uns nur, wer schon als Boss angefangen hat.
Kau, schau, wen! Alte Kannibalenweisheit.
Kaviaresser sind störanfällig.
Kegeln ist umwerfend.
Kein Bauer wankt nach Hause, nach einem Gläschen Brause.
Kein Muhen mehr, die Kuh ist froh, im Stall gibt's endlich Viehdeo.
Kein Puls, kein Ton - hier war'n wir schon.
Keine Angst wir kommen nie in die Hölle, wir leben schon darin.
Keine Angst, in Sachen Umwelt ist bei uns alles im Fluss.
Keine Maus wird dir glauben, dass 'ne schwarze Katze Glück bringt.
Keine Milch und keinen Mist, gibt die Kuh, die nicht mehr ist.
Keine Verabredung in Flagranti ohne eine Ausrede in Petto.
Keine Waffen nirgendwo, Generäle in den Zoo.
Keine zwei Menschen gleichen einander, und beide sind froh darüber.
Keiner begnügt sich mit seinem Geld, aber jeder mit seinem Verstand.
Keiner fragt, Politiker antworten.
Keiner geht auf die Demo - außer Knut, der hat Mut.
Keiner geht gern in die Schule, außer Hektor, der ist Rektor.
Keiner ist so schnell wie wir. Wenn die anderen noch rutschen, liegen wir schon.
Keiner ist unnütz; er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.
Keiner kann über seinen Kurschatten springen.
Keiner liebt Dich, wieso ich?
Keiner mag den Heino - außer Stan, der ist Fan.
Keiner mag es schief - außer Lisa, die kommt aus Pisa.
Keiner muss müssen, wenn er nicht wollen will.
Keiner wäscht Rainer.
Keuschheit ist genauso wenig eine Tugend wie Unterernährung.
King Kong spielt Ping Pong in Hong Kong.
Kippt der Bauer Milch in'n Tank, wird der Trecker sterbenskrank!
Kleine Geplänkel erhalten die Feindschaft.
Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft - große verderben sie auch nicht.
Kluge Menschen sind voller Zweifel (glaube ich).
Knastbrüder fordern Frischzellen.
Kocht die Bäurin faule Eier, kotzt der Bauer wie'n Reiher!
Komm lieber heute zu spät. Morgen könnte es zu spät sein.
Komme gleich wieder. (Godot)
Kommt der Knecht mit Chorgesang, sucht die Magd den Notausgang!
Kommt der Regen schräg von vorn, kriegt die Kuh ein nasses Horn.
Kommt ein Popper auf dich zu, tritt ihm auf den College-Schuh.
Kommt ein Salzsäurefabrikant ganz aufgelöst zum Arzt.
Kommt ein Zombie nachts vorbei, gibt's im Bett 'ne Keilerei.
Kommt mit der Leidenschaft die Brunft, verzieht sofort sich die Vernunft.
Kommt Zeit, kommt Rat. Kommen Zeiten, kommen Ratten.
Kommt Zeitung, kommt Unrat.
Können Chaoten einen ordentlichen Parteitag abhalten?
Konsequenz heißt, auch einen Holzweg zu Ende gehen.
Konservative halten an dem fest, was andere nicht haben.
Kopf hoch! Nur Fledermäuse lassen sich hängen.
Kopf hoch, wenn der Hals auch dreckig ist.
Köpfchen muss man haben, sagten die Schuppen.
Kopflose Menschen sind ideale Kunden für Halsabschneider.
Kopflosigkeit schützt auch nicht vor Migräne.
Körperliche Anwesenheit ist manchmal besser als Geistesgegenwart.
Kosmetik ist die Kunst, aus der Not eine Jugend zu machen.
Kotzt der Bauer in das Heu, stinkt es bald wie Katzenstreu.
Kotzt der Bauer über'n Trekker, war die Brotzeit nicht sehr lecker!
Kracht die Kuh durch's Scheunendach, wollt' sie wohl den Schwalben nach.
Kräht der Bauer auf dem Dach, liegt der Hahn vor Lachen flach.
Kräht der Bauer auf dem Mist, hat sich wohl der Hahn verpisst!
Kräht der Hahn heut' auf dem Huhn, hat das mit Wetter nix zu tun.
Kräht der Maulwurf auf dem Dach, liegt der Hahn vor Lachen flach.
Kreislaufschwierigkeiten? Laufen Sie geradeaus!
Kriegt die Bäurin einen Schreck, liegt's an Dieter Thomas Heck.
Kultur ist, wenn man freiwillig liest.
Kunden die bellen, beißt man nicht.
Küssen ist die Sprache der Liebe. Komm her und sprich dich aus.
Lachen Sie nicht über die Dummheit der anderen. Gerade das könnte ihre Chance sein.
Landwirte schämen sich, wenn sie ein Bäuerchen machen.
Lässt der Bauer einen fahren, flieht das Vieh in hellen Scharen.
Lässt der Hahn die Arbeit ruh'n, bekommt er's mit dem Huhn zu tun.
Lässt der Knecht die Arbeit liegen, kann er leicht 'n Arsch voll kriegen.
Lässt die Bremse sich nicht treten, musst nicht fluchen, sondern beten.
Lässt früh der Hahn das Krähen sein, haut ihm der Bauer eine rein.
Lasst mich doch fett sein, es kann nicht jeder beim Ballett sein.
Lasst uns mit neuer Kraft und frischem Mut der Arbeit aus dem Wege gehen.
Lässt zu früh der Hahn das Krähen sein, haut ihm der Bauer eine rein!
Laut Statistik ist die Ehe die Hauptursache aller Scheidungen.
Lautsprecher verstärken die Stimme, aber nicht die Argumente.
Lebe so als sei jeder Tag dein letzter - eines Tages wirst du recht haben.
Leben findet im Hirn statt. Weh' dem, der keins hat.
Leben ist eine Erbkrankheit.
Leber duck' dich, es kommt wieder einer!
Lehrer entlasten, öfter mal die Schule schwänzen.
Lehrer sind wie Fixer: Sie denken nur an ihren Stoff.
Lehrer weg, freier Blick zur Tafel!
Leibnitz geht mir auf den Keks.
Leichen sind wie du und ich - nur tot.
Lende gut, alles gut.
Lerne zu klagen, ohne zu leiden.
Lernen ist Bildung, Bildung ist Luxus, und Luxus kann ich mir nicht leisten.
Lesen ist Kino im Kopf.
Leute geht in euch und bleibt dort.
Leute kauft Kämme, es kommen lausige Zeiten.
Liaba b'suffa wia bläd', weil da Suff wieda vageht.
Liberté, Egalité, Dorothee!
Liebe auf dem Fahrrad ist echte Nächstenliebe.
Liebe Ausländer, lasst uns bitte mit diesen Deutschen nicht allein!
Liebe Autofahrer, fahren Sie keine Schüler tot. Warten Sie, bis ein Lehrer kommt.
Liebe deine Feinde, das schadet ihrem Ruf.
Liebe deinen Nächsten wie dein Auto.
Liebe deinen Nächsten, aber lass dich nicht dabei erwischen.
Liebe deinen Nächsten, solange er warm ist.
Liebe ist mehr als vier Füße im Bett.
Liebe ist wie Honig - süß, aber klebrig.
Liebe macht blind und nach der Hochzeit gehen einem die Augen auf.
Liebe macht Kind.
Liebe vertreibt die Zeit, und Zeit vertreibt die Liebe.
Liebe wärmt besser als ein Pelz.
Liebe wäscht die Füße, nicht den Kopf.
Lieber 'n Freibier als 'n besetztes Klo.
Lieber 'n Haus im Grünen als 'nen Grünen im Haus.
Lieber 'n kaltes Bier als 'ne heiße Birne.
Lieber 'n Kirschmund als 'ne Gurkennase.
Lieber 'n leichtes Mädchen als 'ne schwere Aufgabe.
Lieber 'n Rowdy als 'n Audi.
Lieber 'ne Biene im Bett als 'ne Mücke im Schlafzimmer.
Lieber 'ne Eselsbrücke als 'n Pferdefuß.
Lieber 'ne Fliege im Porzellanladen als 'n Elefant in der Suppe.
Lieber 'ne heiße Adresse als 'ne kalte Wohnung.
Lieber 'ne lange Geile als Langeweile.
Lieber 'ne Runde im Lokal, als 'ne Dürre im Bett.
Lieber 'ne Schüchterne im Bett als 'ne Tolle im Haar.
Lieber 'ne sündige Meile als fromme zehn Zentimeter.
Lieber 'nen Korn im Feldbett als 'n Bett im Kornfeld.
Lieber 'nen stürmischen Ehemann als 'nen windigen Liebhaber.
Lieber 40 und würzig als 20 und ranzig.
Lieber acht Stunden Büro am Tag, als gar keinen Schlaf.
Lieber allright als Orwell.
Lieber am Busen der Natur als am Arsch der Welt.
Lieber Anarchie als gar keine Regierung.
Lieber ausgebildet ausgehen als eingebildet eingehen.
Lieber aussteigen als eingehen.
Lieber Beifall klatschen als Bravo lesen.
Lieber besoffen und offen als nüchtern und schüchtern.
Lieber Bier im Bauch als Wasser im Kopf.
Lieber Bier zapfen als Tannenzapfen.
Lieber Biolek als Biologie.
Lieber blau als schlau.
Lieber Blödeleien als blöde Laien.
Lieber breitbeinig als engstirnig.
Lieber Brot im Haus als gar keinen Schimmel.
Lieber cool auf 'm Stuhl als locker auf 'm Hocker.
Lieber den fleißigen Bock zum Gärtner als den faulen zum Ehemann.
Lieber den Himmel voller Geigen als den Nachbarn am Klavier.
Lieber den Mund halten und dumm scheinen als reden und alle Zweifel beseitigen.
Lieber dick als doof. Denn abnehmen kann man immer noch.
Lieber die Sau rauslassen als die Bullen holen.
Lieber dir selber treu als linientreu.
Lieber echtes Bier brauen als falsche Augenbrauen.
Lieber ein Bier in Trier als 'ne Bluna in Poona.
Lieber ein erregter Bekannter als ein unbekannter Erreger.
Lieber ein fröhliches Schwein als ein trauriger Hund.
Lieber ein Gipsbein als 'nen Holzkopf.
Lieber ein Hoch über Britanien als ein Tief in der Englischstunde.
Lieber ein Holzbein als einen Holzkopf.
Lieber ein Jaguar in der Garage als ein Löwe im Salon.
Lieber ein Kloß im Hals als ohne Abendbrot ins Bett.
Lieber ein lebendiger Hund als ein toter Löwe.
Lieber ein neues Jahr als ein altes Nein.
Lieber ein Schlagzeug zu Hause als eine Standpauke in der Schule.
Lieber ein schlechter Gewinner als ein guter Verlierer.
Lieber ein Schwimmbecken als einen Tennisarm.
Lieber ein verklemmter Reißverschluss am Abendkleid, als eine verklemmte Jungfrau im Morgenrock.
Lieber ein wackliger Wirtshaustisch als ein fester Arbeitsplatz.
Lieber ein wenig zu viel als viel zu wenig.
Lieber eine 6 als gar keine persönliche Note.
Lieber eine arme Rote als die Rote Armee.
Lieber eine Bierflasche in der Hand, als einen Sektkübel auf dem Kopf.
Lieber eine goldene Brücke als eine goldene Regel.
Lieber eine gute Gans auf dem Tisch als eine dumme Pute in der Röhre.
Lieber eine Katze im Sack als ein Hund mit Flöhen.
Lieber eine Katze im Sack als einen Kater im Kopf.
Lieber eine kleine Taschenlampe als gar keine Leuchte.
Lieber eine kühle Blonde als ein warmer Bruder.
Lieber eine mädchenhafte Tante am Hals als ein tantenhaftes Mädchen am Arm.
Lieber eine Stunde Schule als gar keinen Schlaf.
Lieber eine Taschenlampe als gar keine Leuchte.
Lieber eine volle Wein-, als eine leere Wasserflasche.
Lieber einen festen Apfel als eine weiche Birne.
Lieber einen guten Tropfen im Glas, als einen kalten an der Nase.
Lieber einen leeren Magen als volle Hosen.
Lieber einen Riesen im Geldbeutel als einen Zwerg im Garten.
Lieber einen Tausender in der Tasche als eine Million im Eimer.
Lieber einen wackeligen Stammtisch als einen festen Arbeitsplatz.
Lieber eingelaufene Schuhe als eingelaufene Hemden.
Lieber einmal warm essen als zweimal kalt duschen.
Lieber Einsatz in Manhattan als Dreisatz in Mathematik.
Lieber ekelhaft als Einzelhaft.
Lieber Ente und roh als ganz und gar.
Lieber entweder als oder doch.
Lieber essen und trinken als Bochum und nüchtern.
Lieber etwas aus dem Ärmel schütteln als aus den Fingern saugen!
Lieber extralang als extrabreit.
Lieber Fallobst als Phallokraten.
Lieber falsch verbunden als richtig verstopft.
Lieber Farbe im Klo als Scheiße im Malkasten.
Lieber faulenzen als gar nichts tun.
Lieber fernsehmüde als radioaktiv.
Lieber Feste feiern als feste arbeiten.
Lieber fettige Haare als einen schleimigen Charakter.
Lieber Flower Power als Beckenbauer.
Lieber Forelle blau als Rollmops nüchtern.
Lieber frei und Rocker sein, als ein armes Schülerschwein.
Lieber Fremdenverkehr als gar keinen.
Lieber Friedenstaube als Kriegsblinde.
Lieber frohe Ostern als ein mieser Western.
Lieber fröhlich im Bett als traurig am Schreibtisch.
Lieber Frost am Morgen als Frust am Abend.
Lieber fünf Minuten feige, als ein Leben lang tot.
Lieber fünf vor zwölf als keine nach eins.
Lieber gesunde Verdorbenheit als verdorbene Gesundheit.
Lieber Gold im Zahn als Blei im Salat.
Lieber Gold in der Kehle als Blei in der Lunge.
Lieber Gold in der Kehle als Silber im Blick.
Lieber Goldbarren im Safe als Stufenbarren in der Turnhalle.
Lieber Gott, führe mich in Versuchung, aber richtig!
Lieber Gott, hilf mir, mein großes Maul zu halten. Wenigstens so lange, bis ich genau weiß, worüber ich rede.
Lieber Gott, lass es Abend werden, wenn möglich noch vor dem Frühstück.
Lieber Gott, mach mich blind, dass ich diese Welt gut find.
Lieber Gott, mach mich stumm, dass ich um den Bund rum kumm.
Lieber Gras rauchen als Heuschnupfen.
Lieber gut drin als fein raus.
Lieber gut essen als nichts trinken.
Lieber gut gehängt als schlecht geheiratet.
Lieber gut geschminkt, als vom Leben gezeichnet.
Lieber Haare auf den Zähnen als gar nichts zum Kämmen.
Lieber Hahn im Korb als Huhn im Topf.
Lieber Hans im Glück als Hänschenklein.
Lieber hässlich als blöd oder beides.
Lieber heimlich gescheit als unheimlich doof.
Lieber Himbeergeist als gar kein Verstand.
Lieber Hitzepickel als Frostbeulen.
Lieber Hosenträger als gar keinen Halt.
Lieber hungrig als die Schnauze voll.
Lieber in Kanada schlottern als in Emmendingen stottern.
Lieber Jägermeister als Düsenjäger.
Lieber kahl als Kohl.
Lieber Käsefüße als Wurstfinger.
Lieber Kies in der Tasche als Sand im Getriebe.
Lieber Kissenschlachten als Robben schlachten.
Lieber Knoblauchzehen als Wurstfinger.
Lieber lebendig als normal.
Lieber leichtfertig als überhaupt nie fertig.
Lieber Liebe als Stickoxide.
Lieber mal Schlusslicht als ewiger Armleuchter.
Lieber mangelhaft als Einzelhaft.
Lieber Milch trinken als Quark reden.
Lieber Millionär als gar kein Geld.
Lieber mit Betti im Wald als mit Waldi im Bett.
Lieber mit dem Fahrrad in die Kneipe als mit dem Mercedes zur Arbeit.
Lieber mit dem Kopf durch die Wand als gar keine Fenster.
Lieber Mitglied als ohne.
Lieber Mitschüler als Mitesser.
Lieber morgens nichts tun, als nachmittags zuviel arbeiten.
Lieber Mundgeruch als den Arsch offen.
Lieber Nasenbohren als Arschkriechen.
Lieber nett im Bett als hektisch über'n Ecktisch.
Lieber nichts tun als unter Mühen nichts zu schaffen.
Lieber niederträchtig als hochschwanger.
Lieber Oberursel als unter Ursel.
Lieber öfter glücklich als einmal verheiratet.
Lieber Pilsbier als Shakespeare.
Lieber Präservativ als konservativ.
Lieber reich und von Dali gemalt, als arm und vom Schicksal gezeichnet.
Lieber Rio als Bio.
Lieber Rosen am Montag als Asche am Mittwoch.
Lieber Rotwein als tot sein.
Lieber Sägespäne schichten, als sich beim Bund verpflichten.
Lieber saure Sahne als saurer Regen.
Lieber Schmetterlinge als Planierraupen.
Lieber Schweißperlen als überhaupt keinen Schmuck.
Lieber Sechs im Lotto als Sex mit Otto.
Lieber selber Kohl reden als Kohl reden hören.
Lieber Sex als nur einen.
Lieber Sex im Auto als eine Acht im Fahrrad.
Lieber Sex in der Wüste als Sand im Bett.
Lieber Sidney Rome als Paris Dakar.
Lieber siebenmal mit Schneewittchen als einmal mit den sieben Zwergen.
Lieber Sonne im Herzen als Eis am Stiel.
Lieber Steinpilz in der Suppe als Atompilz am Horizont.
Lieber stinksauer als stinkbesoffen.
Lieber süßen Nebel als sauren Regen.
Lieber Susi und Sauna als Flora und Fauna.
Lieber tief als Hoechst.
Lieber total fertig als unvollendet.
Lieber tote Hose als gar nichts anzuziehen.
Lieber ungekämmt als vom Stahlhelm frisiert.
Lieber ungenügend in Mathematik als gar keine persönliche Note.
Lieber voll heimkommen als leer ausgehen.
Lieber volle Lehrer als leere Schulen.
Lieber von Feinden beneidet als von Freunden bemitleidet.
Lieber von Picasso gemalt, als vom Schicksal gezeichnet.
Lieber Wasser ohne als ohne Wasser.
Lieber Wein, Weib und Gesang, als Bier, Mann und Gebrüll.
Lieber würzig mit vierzig als ranzig mit zwanzig.
Lieber zu zweit im Bett als allein im Sarg.
Lieber zweimal Dividende erhalten als einmal die Bilanz sehen.
Lieber'n Lebkuchen als 'n toter Zwieback.
Liegen haben kurze Beine. (Alte Strandurlauberweisheit)
Liegt der Bauer auf der Gabi, haut seine Frau ihn mit Kohlrabi.
Liegt der Bauer auf der Lauer, wird Herr Lauer furchtbar sauer.
Liegt der Bauer grün im Schrank, ist er scheinbar krank.
Liegt der Bauer tot im Bett, war die Bäuerin zu fett.
Liegt der Bauer tot im Zimmer, lebt er nimmer. Liegt die Bäurin tot daneben, ist sie auch nicht mehr am Leben.
Liegt der Bauer unterm Tisch, war das Essen nimmer frisch!
Liegt der Popper tot im Keller, war der Punker wieder schneller.
Liegt der Skinhead tot im Keller, mach's Fenster zu, dann fault er schneller!
Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.
Liegt ein Auge auf dem Tresen, ist ein Zombie da gewesen.
Lösen können wir das Problem nicht, aber wir werden es aufklären.
Mach deine Augen zu! Was du dann siehst, gehört dir.
Mach dir einen duften Lenz und schwänz.
Mach's wie 'ne Ente: Oben ganz ruhig, unten stark rudern.
Macht die Hitz' den Bauern wild, er den Durst mit Jauche stillt.
Macht er dem Schnäpschen den Garaus, dann kommt der Knecht voll aus sich raus.
Macht hoch die Tür, das Tor macht weit der Bauer ist mal wieder breit.
Macht Watt ihr Volt.
Mädchen die das Tuten hassen, sollten auch das Blasen lassen.
Mädchen sind wie Pilze: Die schönsten sind die giftigsten.
Mädchen sind wie Servietten: Entweder sie liegen einem auf dem Schoß rum, oder sie hängen einem um den Hals.
Mädchen sind wie Telefone: Entweder besetzt oder gestört.
Mag sein, dass es auf anderen Planeten schwer ist zu leben, aber einfach ist es auf diesem auch nicht.
Make love - net woahr.
Malzbier ist besser als Shakespeare.
Man beißt nicht in die Hand die einen Tausendmarkschein hält.
Man geht nicht mehr ohne Bauch.
Man gewöhnt sich an allem, auch am Dativ.
Man gewöhnt sich an alles, sogar an sich selbst.
Man hat zwei Arme um zu arbeiten, und man hat zwei Beine, um der Arbeit aus dem Weg zu gehen.
Man ist solange nicht besoffen, wie man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festhalten zu müssen.
Man kann auch durch die Blume lügen.
Man kann Pleite gehen, obwohl man gerade sein großes Geschäft macht.
Man kann sich drehen wie man will, der Arsch bleibt immer hinten.
Man kann Wasser trinken, aber es auch lassen.
Man kommt auf alten Kamellen kaum durch die Sahara.
Man lernt nie. Aus.
Man muss die Mädchen feiern, wie sie fallen.
Man muss die Welt ernst nehmen, um sie zu bewältigen.
Man muss immer wieder mit Leuten rechnen, auf die man nicht zählen kann.
Man muss nicht unbedingt cool sein, um zu frieren.
Man muss nicht verrückt sein um hier zu arbeiten, aber es hilft.
Man sagt: Es gibt keine Probleme. Wo wir sind, gibt es immer welche.
Man soll dem Miesepeter den Knurrhahn zudrehen.
Man soll den Hund streicheln, bis der Maulkorb fertig ist.
Man soll den Senf nicht in der Tube loben.
Man soll die Braut nicht vor dem Morgen loben.
Man soll die Feste feiern nach Gefallen.
Man soll die Gäste feuern, wenn sie lallen.
Man soll sich nie so wichtig nehmen, wie man ist. (Alte Wichtigtuerweisheit)
Man sollte auch Anhalter mitnehmen, die mitgenommen aussehen.
Man sollte aufstehen, sobald der Bäcker klingelt.
Man sollte darauf achten, ständig seinen Wortschwatz zu fegen. (Harald Skorepa)
Man sollte mit einer Frau solange sprechen, bis sie mit sich reden läßt!
Man sollte nie die Raumpflegerin herunterputzen.
Man sollte sich aufhängen, wenn alle Stricke reißen.
Man stirbt nur einmal, aber davon hat man lange was.
Man umgebe uns mit Luxus, auf das Notwendige können wir verzichten.
Management by Champignon: Die Mitarbeiter im dunkeln lassen und mit Mist bestreuen. Wenn sich Köpfe zeigen: sofort absägen.
Management by Darwin: Mitarbeiter gegeneinander aufstacheln Sieger befördern Verlierer abschieben.
Management by Fallobst: Wenn Entscheidungen reif sind, fallen sie von selbst.
Management by Helicopter. Über allem schweben von Zeit zu Zeit auf den Boden kommen viel Staub aufwirbeln und dann wieder ab nach oben.
Management by Jeans: An den wichtigsten Stellen sitzen die größten Nieten.
Management by Känguruh: Große Sprünge mit leerem Beutel.
Management by Ping Pong: Jeden Vorgang so lange zurück oder weitergeben bis er sich von selbst erledigt.
Management by Robinson: Alle warten auf Freitag.
Manch armes Schwein ist auch nur ein Mensch.
Manch einer ist so überzeugt, dass er gar nicht mehr weiß, wovon.
Manche Autos sind so teuer, dass hinten noch der Auspuff abbezahlt wird, während vorne schon verschrottet wird.
Manche Friseure lassen wirklich kein gutes Haar an ihren Kunden.
Manche haben ein derart dickes Fell, das sie sogar ohne Rückgrat stehen.
Manche Leute glauben, dass Geld alles ist. Sie haben recht.
Manche Leute regen sich auf, wenn ihnen ein Vogel auf den Kopf scheißt, dabei kann man froh sein, dass Elefanten nicht fliegen können.
Manche Leute sind so engstirnig, dass sie mit beiden Augen zugleich durch ein Schlüsselloch schauen können.
Manche Männer wären gern verheiratet, nur nicht 24 Stunden täglich.
Manche Menschen halten Nonsens für Unfug. Das ist natürlich Nonsens.
Manche Menschen halten zehnmal leichter eine Rede als ihr Wort.
Manche sind nur tolerant, weil sie zu bequem sind, eine eigene Meinung zu haben.
Manche Vögel haben eine Meise, weil sie glauben, ein Star zu sein.
Manche werden mit ihren Schulden leicht fertig, andere leichtfertig.
Manchen Menschen geht es besser, als ihnen gut tut.
Mancher Beamte hinterlässt bei seiner Pensionierung eine Lücke, die ihn voll und ganz ersetzt.
Mancher Ehemann hat nichts gegen seine Frau - nur, dass er mit ihr verheiratet ist.
Mancher fasst sich an den Kopf und greift ins Leere.
Manches alte Huhn braucht dringend einen Federhalter.
Manches Bein sieht ganz schön verkrampft aus.
Manches ist zu wahr, um schön zu sein.
Manchmal denke ich, und manchmal bin ich.
Manchmal glaube ich, ich bin nur ein biologisches Experiment.
Manchmal ist es hier wie im Irrenhaus. Allerdings ist im Irrenhaus wenigstens noch der Chef normal.
Manchmal muss ich die Augen schließen, um klarer zu sehen.
Manchmal wünsche ich mir einen Spiegel mit einem schöneren Gesicht.
Männer haben nur zwei Fehler: Alles was sie sagen und alles, was sie tun.
Männer kennen Probleme für jede Lösung.
Männer sind Lebewesen mit zwei Beinen und acht Händen.
Männer sind wie Neutronen: Viel Masse und wenig Ladung.
Männer sind wie Sahne: Sie machen dick, und wenn man sie stehen lässt, werden sie sauer.
Männer sind wie Tee: Man muss sie ziehen lassen.
Marktwirtschaft: Unternehmen im Wandel der Pleiten.
Mathematik ist wie Gottseligkeit: Nicht jedermanns Sache.
Meditieren ist immer noch besser als rum sitzen und nichts tun.
Mehr Geld für Flussarme!
Mehr Liebe im Betriebe.
Mein Auftrag hier beim Bund ist so geheim, dass keiner weiß, was ich hier soll.
Mein Computer kann 1'000 falsche Daten in einer Sekunde sortieren.
Mein Gott lebt. Tut mir leid wegen deinem.
Mein Kopf sagt: "Steh auf und sei aktiv!" Aber mein Körper lacht nur.
Mein Kopf wird leicht, der Geist entweicht.
Mein Selbstbewusstsein küsst dem Größenwahn die Füße.
Meine Arbeit ist so geheim, das ich selber nicht weiß, was ich tue.
Meine Frau und ich waren 25 Jahre lang glücklich. Dann haben wir uns getroffen.
Meine Meinung mag sich geändert haben, aber nicht die Tatsache, dass ich recht habe.
Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren sie mich nicht mit Tatsachen.
Meine Minderwertigkeitskomplexe sind längst nicht so gut wie deine.
Meine Tassen sind alle o.k., der Schrank ist kaputtgegangen.
Meinst du etwa, du bist blöd und ich bin gar nix?
Melkt der Bauer statt der Kuh die Sau, ist er mal wieder restlos blau.
Melkt die Bäu'rin nachts die Ziegen, wird es wohl am Vollmond liegen.
Melkt die Bäuerin die Kühe, hat der Bauer keine Mühe.
Mens sana im Campari Soda.
Mens sana in corpore sano: Wer zu McDonald's geht, braucht einen gesunden Körper.
Menschen verursachen Unfälle. Unfälle verursachen Menschen.
Menschen, die nicht groß sind, machen sich gerne breit.
Menschen, die wissen, wie dumm sie sind, sollte man zu den Klugen zählen.
Menschen, habt keine Angst vor der Zukunft, die Zukunft, hat Angst vor euch!
Merke: Hinterher hat es jeder schon vorher gewusst.
Millionen von Lemmingen können nicht irren!
Mir brauchst Du kein Deutsch beibringen.
Mir nach - ich folge euch.
Mischt der Bauer Gift zur Butter, ist sie für die Schwiegermutter.
Misstrauen erhöht die Lebenserwartung.
Mit dem Bezahlen verplempert man das meiste Geld.
Mit der ewigen Bezahlerei verplempert man unheimlich viel Kohle.
Mit der Pille wirst du dick, ohne erst recht.
Mit leerem Kopf nickt sich's leichter.
Mit Nutella geht's schnella.
Mit Pflaumen ist nicht gut Kirschen essen.
Mit Schampus, Sekt und etwas Zeit, wird selbst der schmalste Bauer breit.
Mit siebzig hat man noch Träume.
Mitglied des VzVvA - Verein zur Vermeidung von Abkürzungen.
Mode ist die Uniform der Zivilisten.
Mögest Du leben, solange Du willst - und wollen, solange Du lebst!
Mölle-, Bange-, Zimmermann, lasst doch mal die Frauen ran!
Montag morgen, zehn nach acht, und die Woche nimmt kein Ende.
Montag, Dallas, Denver, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag.
Moralisten sind Leute, die sich dort kratzen, wo es andere juckt.
Morgenstund hat Gold im Mund, und Gold im Mund ist ungesund.
Morgenstund hat Gold im Mund. Wer länger schläft, bleibt auch gesund.
Morgenstund ist aller Laster Anfang.
Morgenstund ist ungesund.
Müde bin ich, geh zur Ruh, decke meinen Bierbauch zu. Herrgott, lass den Kater mein, morgen nicht so grässlich sein.
Müde bin ich, geh' zur Ruh', decke meinen Bierbauch zu.
Müde bin ich, Känguruh, schließe meinen Beutel zu, lege meine Ohren an, dass ich besser schlafen kann.
Müde Schriftsteller gehören in den PENN-Club.
Müde und satt - wie schön ist datt.
Muht die Kuh laut im Getreide, war ein Loch im Zaun der Weide.
Muss der Bauer kräftig niesen, schont er weder Flur noch Fliesen.
Müßiggang ist allen Hastens Anfang.
Mutter sperr' die Kinder ein, der Lehrer hat 'nen Führerschein.
Mutterfreuden sind die Freuden, die eine Mutter empfindet, wenn die Kinder im Bett sind.
Na, du keiner Computer, sind deine Speicher voll?
Na, na, wir sind doch nicht schizophren, oder?
Nach dem Abendbrot macht der Bauer ein Bäuerchen.
Nach den Frühlingsgefühlen kommt oft die Frühjahrsmüdigkeit.
Nach einem Gläschen Gülle, da ist der Bauer knülle!
Nach mir die Stinkwut!
Nach Tradition des Hauses setzen wir das Datum mit auf die Rechnung.
Nachts ist es kälter als draußen, weil die Häuser im Freien stehen.
Nackte Gewalt gegen festes Gehalt.
Nase hoch! Auch wenn's reinregnet.
Nehmen wir einmal an, es gäbe keine hypothetischen Situationen.
Nenn mich ruhig indifferent - es ist mir egal.
Nervöse Menschen bleiben schlank - Fingernägel haben wenig Kalorien.
Nette Ehepaare stellen sich zusammen auf die Waage und halbieren das Ergebnis.
Neue Sprüche braucht die Wand.
Neue Technik, neue Medien, neue Armut.
Neuer Job für Ronald - Kellner bei McDonald.
Neurotiker bauen Luftschlösser, Psychopathen wohnen drin, Psychiater kassieren die Miete.
Nicht alle Schulden machen sich bezahlt.
Nicht alles, was scharf macht, gehört in den Gulasch.
Nicht alles, was zwei Backen hat, ist ein Gesicht.
Nicht das Schwein ist das größte Ferkel, sondern die Sau.
Nicht die Arbeit macht uns müde, sondern die Pausen.
Nicht für die Schule lernen wir, sondern für die Katz'.
Nicht immer, aber dann und wann, zieht jeden Koch das Scharfe an.
Nicht jeder Hausmeister ist ein fuck totum.
Nicht jeder kratzt sich am Kopf, weil er nachdenkt.
Nicht jeder weiche Stuhl eignet sich zum Sitzen.
Nicht jeder, der aus dem Rahmen fällt, war vorher im Bilde.
Nicht jeder, der die Augen offen hat, ist auch wach.
Nicht kotzen - motzen!
Nicht Menschliches ist mir fremd, doch manchmal ist es mir zuviel.
Nicht nur Kellner haben Oberschenkel.
Nicht wer immer Erfolg hat, ist ein großer Mensch, sondern wer nie aufgibt.
Nichts ist Nichts, aber etwas ist auch nicht viel.
Nichts ist so schlecht, dass man es nicht noch verschlimmern könnte.
Nichtstun ist besser als mit viel Mühe nichts schaffen.
Nichtstun ist unheimlich schwierig. Man weiß nie, wann man fertig ist.
Nie war ich so wertvoll wie heute.
Nie wieder immer!
Niedah mid dea rechtschreihbunk!
Nieder mit dem Reißverschluss!
Nieder mit dem Winterschlaf, es lebe die Frühjahrsmüdigkeit.
Nieder mit den Hunden, Freiheit für die Bürgersteige!
Nieder mit der Schwerkraft, es lebe der Leichtsinn.
Nimm alles, dann brauchst du nichts.
Nimm die Schaufel nicht so voll, wenn die Arbeit reichen soll.
Nimm dir die Zeit, und nicht das Leben.
Nimm Platz in meiner Datenbank.
Nimm's leicht - nimm mich!
Nimmt die Bäurin keine Pillen, sagt der Bauer "Oh, um Gottes Willen..."
Nimmt die Magd die Eier fort, schrein die Hühner: "Kindermord!"
No future, no past, no plusquamperfekt.
Nonsens ist der Sieg des Geistes über die Vernunft.
Nonsens macht Konsens.
Nostalgie ist auch nicht mehr die, die sie mal war.
Nur der Gärtner weiß im voraus, was ihm blüht.
Nur Dummbeutel halten Ordnung. Genies überschauen das Ganze.
Nur Geduld! Mit der Zeit wird aus Gras Milch.
Nur Mut - und wenn's bloß Helmut ist. (Bericht zur Lage der Nation)
Nur Talsperren lassen sich voll laufen.
Nur weil du paranoid bist, heißt das nicht, dass sie nicht hinter dir her sind.
Nur wer die Arbeit kennt, weiß, was ich meide.
Nur wer gegen den Strom schwimmt bekommt Muskeln.
O Tannenbaum, o Tannenbaum, wer hat die Nadeln ab gehaun?
Ob Sonne oder Regen: Wir sind dagegen!
Objektivität liegt im Auge des Betrachters.
Obszön, aber schön.
Oh Monika, seit du auf meinem Schoß gesessen hast, weiß ich erst, wie belastbar ich bin.
Ohne Fleiß kein Schweiß.
Ohne Unterschied macht Gleichheit keinen Spaß.
Operative Hektik ersetzt geistige Windstille.
Opportunisten haben gute Hintergründe, dafür zu sein.
Opposition ist die Kunst, so geschickt dagegen zu sein, dass man später dafür sein kann.
Ordnung ist das halbe Leben, ich lebe die andere Hälfte.
Ordnung ist das halbe Leben, Unterordnung die andere Hälfte.
Ordnung ist das halbe Leben. Ich lebe in der anderen Hälfte.
Ordnung ist nur für Dumme; wir Genies überblicken das Chaos.
Ordnung ist, wenn man immer etwas findet, was man gar nicht sucht.
Ostfriesen! Bekämpft den Küstenstrich!
Ouzo statt JUSO.
 
Eroscape Pheromone

  

  Vergessen Sie nicht eine geile erotische Geschichte zu lesen
Lustige Sexbilder, lustige Erotikbilder, dicke fette Frauen, gepierste Körperteile, große Brüste, Pimmel jeder Art, Prominente, gefälschte Bilder mit Prominenten, vertauschte Körperteile, Kunst und Erotik, Spaß am Leben Erotick Bilder  ist falsch      Funny a crazx sexy pictures